8-sam
Isabel Kis
 

Therapiespektrum

Durch meine vielfältigen Therapiemethoden kann ich in unterschiedlichen psychologischen Problemen, unter anderem in Krisensituationen, bei Leidensdruck und Leistungsabfall, unterstützend tätig sein.

Beispiele sind:


  • Ängste/ Phobien und Panikattacken u.A. auch Prüfungsangst
  • Zwangsstörungen
  • Anpassungsstörungen nach einem Trauerfall, Krankheit, Schmerzen, Arbeitsverlust oder- wechsel, anderen Ereignissen
  • Depressivität
  • anhaltende körperliche Beschwerden ohne ausreichend medizinische Ursachen
  • Essstörungen
  • nicht organisch bedingte Schlafstörungen
  • Lernstörungen und Teilleistungsstörungen
  • Verhaltens- und emotionale Störungen
  • Konzentrationsstörungen

...

Je nach Diagnose und Schweregrad auch in Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychiatern o.Ä.

Ebenso als Übergangslösung bis ein kassenunterstützter Therapieplatz frei wird.


Nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir besprechen individuelle Möglichkeiten.


 Therapiemethoden

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz


„Ausübung der Heilkunde ist im Sinne des Heilpraktikergesetzes jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird“ (§ 1 Abs. 2 HeilprG) beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.








Verhaltenstherapie

-> ist eine junge, sich immer weiterentwickelnde, lösungsorientierte Therapie und Hilfe zur Selbsthilfe.

Ungünstige Denkmuster und Verhaltensweisen wurden erlernt und können somit wieder verlernt werden. Durch das Einüben neuer Denk- und Verhaltensweisen wird der Patient aktiv am Heilungsprozess beteiligt.  

In der KLASSISCHEN VERHALTENSTHERAPIE wird eine Änderung durch das Reiz-Reaktionslernen erreicht.

Die KOGNITIVE VERHALTENSTHERAPIE erreicht dies durch eine Umstrukturierung der Denkinhalte.


Gesprächspsychotherapie

-> oder auch klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers ist eine nondirektive und humanistische Therapiemethode.  

Diese Therapiemethode geht von einer angeborenen „Selbstverwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz“ aus, die unter günstigen Umständen zu einer Reifung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit beiträgt. Das zur Heilung Notwendige trägt jeder in sich und jeder ist selbst am Besten in der Lage, seine individuelle Situation zu analysieren und Problemlösungen zu erarbeiten.

 

Entspannungstherapie

-> ist ein ganzheitliches und übendes Verfahren zur Verringerung geistiger und körperlicher Erregung und Anspannung. Die Entspannungsreaktion steht im Gegensatz zur Stressreaktion d.h. körperliche Entspannung und das Erleben von Wohlbefinden, Zufriedenheit und Gelassenheit stehen im Zusammenhang. In der Psychotherapie werden Entspannungsverfahren als Behandlungsverfahren eingesetzt. Beispiele sind PMR, Visuelle Meditation, Atementspannung und Elemente aus Yoga und Qi-Gong.

Das Stressreduktionsangebot der Hand-und Fußreflexzonenmassage für Wellness und Prävention rundet den Entspannungsbereich harmonisch ab.


 






Kinesiologie

Durch die Wechselwirkung von Körper, Geist und Seele gehört die Kinesiologie zu den alternativen Heilverfahren.

Für den Abbau von Blockaden und Stressreaktionen ist sie eine effektive Methode. Ebenso können Potenziale gefördert werden und die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität sowie das allgemeine Wohlergehen verbessert werden.


 







Integrative Lerntherapie (IFLW)

-> ist eine pädagogisch-psychologische Förderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lern- und Leistungsstörungen oder Lernschwächen. Elemente aus der Gesprächs-, Verhaltens- und Entspannungstherapie, dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP) und Kinesiologie werden kombiniert. Das individuelle Vorgehen orientiert sich an der Lebenslage, der Persönlichkeit, den Bedürfnissen, Schwierigkeiten und Stärken sowie an den gesetzten Zielen und Lernvoraussetzungen.

 

Trauerbegleitung/-beratung

Bei einschneidenden lebensverändernden Ereignissen hat man das Gefühl, dass die Welt sich nicht weiterdreht.

Durch die professionelle Begleitung bei Tod von lieben Menschen oder auch Tieren sowie Trauer beim Verlust von Gesundheit, Partnerschaft, Heimat und Arbeit unterstützt die Trauerbegleitung bei der individuellen Verarbeitung.